Vorschau 2023

Samstag, 22.April 2023

Unser Ausflugsziel ist der Garten Picker

Dies ist eine Staudengärtnerei mit angeschlossenem Schaugarten und einer „Dekoscheune“. Lt. Homepage bietet die Gärtnerei, je nach Jahreszeit, ein umfangreiches und teils besonderes Staudensortiment an. Stauden, Gräser, Farne, Kräuter, Gemüsepflanzen, Tomaten, Hortensien und Rosen, Hosta in unzähligen Sorten. Dahlien und Sommerblumen, Wasserpflanzen und Schwimmblattpflanzen, sowie Buchsbaumersatz, Bodendecker, Clematis und andere Kletterpflanzen …!

Zusätzlich haben wir eine Gartenführung gebucht, um den Garten Picker und seine Historie, die Pflanzen und ihre Pflege, sowie alles Wissenswertes kennenzulernen.

Die Vielfalt des blütenreichen Staudengartens reicht je nach Saison von 2.300 Pflanzenarten bis hin zu über 360 Hosta und Hostararitäten. Der Garten verfügt über zahlreiche einladende Sitzecken, sowie mit historischen Porzellan dekorierten gedeckten Tischen. Die zahlreichen Sitzgelegenheiten laden zum Träumen, Verweilen und zu netten Gesprächen ein.

Unser Aufenthalt beträgt inklusive der Führung ca. 2 Stunden. Während unseres Besuches bietet sich die Gelegenheit das eine oder andere Teil käuflich zu erwerben.

Anschließend besteht die Möglichkeit einen kurzen Eindruck vom historischen Apothekergarten zu bekommen. Eine Gartenanlage, welche im nahe liegenden Quellengrundpark zu einer späteren Jahreszeit sicher ein interessantes Ausflugsziel bietet.

Nach einer Stärkung mit Kaffee und Kuchen, geht es zurück Richtung Wolbeck.

Samstag, 13. Mai 2023

Japanischer Garten Ahmann

Der Garten Ahmann, in Dörenthe / Ibbenbüren gelegen, ist ca. 1.500 qm groß. Der Japanische Teegarten zeigt sich in seiner bekannten, gradlinigen Schlichtheit und Eleganz. Er ist eine Besonderheit, da er uns einen Einblick in eine ganz andere Welt der Gartengestaltung und eines anderen Kulturkreises zeigt.

In Form geschnittene Gehölze, Kieswege, ein Teehaus und eine stilvolle Brücke sind von besonderer Schönheit und ausgewählt plaziert. Diese Gestaltungsart eines Gartens will ein Ort der Ruhe, der Meditation und der Kontemplation sein.

Herr Ahmann wird uns, als ausgewiesener Kenner der Japanischen Gartenkultur, den Unterschied zum asiatisch gestalteten Garten erklären. Dieser Unterschied, auch zu unserem, im europäischen Denken verhafteten Stil, eröffnet uns ganz neue Welten.

Ein so besonder Garten, der uns sicher gedanklich beschäftigen wird. Bei Kaffee und Kuchen werden wir Gelegenheit haben uns darüber auszutauschen.

Samstag, 24. Juni 2023

Dahlke im Rosenzentrum Westmünsterland

Nicht nur ein Meer an Rosen und Farben (600 Sorten), sondern auch viele Begleitstauden können im Sichtungsgarten bestaunt werden. Beeindruckend arrangiert, durch eine Allee von Rosenbögen, bepflanzten Amphoren und stilvollen Gartendekorationen, erleben wir einen romantischen Garten.

Die besondere Liebe zu England findet sich nicht nur im Vertrieb der berühmten englischen David Austin Rosen wieder. Überall in diesem Gartenreich, im Verkauf, in der Dekoration wird die besondere Nähe zu England sichtbar. So wird das Rosenzentrum Westmünsterland auch „The home of roses“ oder „Das kleine England“ genannt. Das Cafe‘, das nur zu bestimmten Zeiten geöffnet ist, heißt: The Gardener.

Der Ruf als Züchter geht weit über Rosendahl hinaus. So sind auch alte Historische Rosen, seltene Raritäten und Rosen aus der Grand Nissen Sammlung im Bestand. Die Familie Dahlke gibt ihr Fachwissen in Seminaren weiter und lädt, einmal im Jahr, zum Rosenfest ein.

Anschließend werden wir uns im nahen Billerbeck, mit Blick auf den Dom, zu Kaffee und Kuchen einfinden. Gestärkt und nach regem Austausch geht es zurück nach Wolbeck.